Cinema-Lab

Visuelle Experimente und experimentelle Visuals mit Cinema 4D

Im Kurs Cinema-Lab beschäftigen wir uns vorwiegend damit, neue visuelle Möglichkeiten zu erforschen. Dazu nutzen wir hauptsächlich die 3D-Software Cinema 4D. Der Fokus liegt dabei nicht darauf, physikalisch korrekte Simulationen zu erschaffen, viel mehr sollen neue, spannende, visuelle Darstellungsformen entdeckt werden. Dabei ist jedes Mittel legitim. Für die Teilnehmer des Kurses ist es möglich, die eigenen Vorlieben in den Kurs einzubinden. Sowohl Illustration als auch Fotografie als Grundlage Experimentierprozesses dienen.

Die Kursteilnehmer werden weitestgehend eigenständig an Experimenten arbeiten und die entsprechenden Ergebnisse im Kurs vorstellen. Voraussetzung für diesen Kurs ist vor allem Neugierde, neue Methoden der Visualisierung zu erforschen. Grundkenntnisse in Cinema 4D sind zwar von Vorteil, jedoch keine Notwendigkeit. Für ausreichende Betreuung ist gesorgt.

 

Der Kurs findet alle zwei Wochen statt. Der erste Termin ist am 10.10.

Module:

KD23: Praktische Vertiefung A
KD32: Praktische Vertiefung B

Teilmodule:

TP-1: Technisches Praktikum 1
TP-2: Technisches Praktikum 2
TP-3: Technisches Praktikum 3
TP-4: Technisches Praktikum 4

Technisches Praktikum
Illustration, Bewegtes Bild

Max GrobProf. Henning Rogge-Pott

3. Semester, 4. bis 7. Semester

Donnerstag
09:00 - 14:15
Raum I.0.27

open for non-german-speaking students