Das Besondere im Banalen

Workshop zur Entwurfspraxis

Heutzutage lassen sich Entwürfe in kürzester Zeit vervielfältigen. Dabei greifen wir jedoch alle auf die gleichen Werkzeuge und Effekte zurück, wodurch die Ergebnisse zunehmend beliebig und austauschbar werden. Die Loslösung von vorgefertigten Effekten bietet deshalb die Möglichkeit aus dem eigenen Gestaltungsalltag auszubrechen und dadurch sowohl die gestalterischen Fähigkeiten als auch die eigene Wahrnehmung zu schärfen.
In einem zweigeteilten Workshop sollen Dingen und Objekte, die auf den ersten Blick keine visuelle Bedeutung haben, ästhetisiert werden. Mit dem experimentellen Kombinieren von unterschiedlichen Techniken, Materialien und ungewöhnlichen Strategien sollen so im Idealfall neue Impulse für die eigenen Projekte gefunden werden.
Dieses TP findet als Blockunterricht statt.
Einführungsveranstaltung: Montag 8. April, 11:45-12:30 Uhr

Module:

Teilmodule:

TP-1: Technisches Praktikum 1
TP-2: Technisches Praktikum 2
TP-3: Technisches Praktikum 3
TP-4: Technisches Praktikum 4

Technisches Praktikum

Anna Lorey


Blockveranstaltung
Einführungsveranstaltung: Montag 8. April, 11:45-12:30 Uhr
Raum I.1.2

open for non-german-speaking students