Der ökologische Fußabdruck B

Interaktive Experimente

Trotz aller Informationen ist es für den Menschen oft schwierig richtig zu handeln. Meist sind wir durch eine kurzfristige Bedürfnisbefriedigung gesteuert und übersehen dabei oft weitreichende Folgen unseres Handelns oder ignorieren diese bewusst. Im Fall der Natur und Umwelt haben wir dies viel zu lange getan und für alle Generationen ist es wichtig, einen kulturellen Wandel herbei zu führen, der den Erhalt der Umwelt in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt. 

Der ökologische Fußabdruck gibt Auskunft darüber, wie viel Ressourcen an Land- und Wasserfläche ein Mensch benötigt um seinen alltäglichen Lebensbedarf zu decken. Momentan benötigt die Menschheit ca. 1,7 Erden um ihrem Bedarf zu stillen und die Industrienationen würden sogar mehr als 3 Erden benötigen. Im August 2018 hatten wir bereits alle Ressourcen für das Jahr verbraucht und lebten für das restliche Jahr auf Pump. In Deutschland hatten wir unseren nationalen „Overshoot Day“ schon im Mai erreicht und stehen damit weltweit auf Platz 5.

Als Voraussetzung für eine Veränderung ist der erste Schritt immer die Selbsterkenntnis. Vor der Selbsterkenntnis steht eine Vermittlung von Wissen. Als Gestalter stehen wir in der Verantwortung Informationen so aufzubereiten, dass sie möglichst nachhaltig und eindringlich an den Nutzer herangeführt werden. 

Sie gestalten und entwickeln innovative digitale Anwendungen und Infografiken, die mit den Daten des ökologischen Fußabdrucks experimentieren. Unser Ziel ist es, eindrücklich und verständlich zu informieren und im besten Fall zu einem nachhaltigen Handeln zu motivieren. Ob Sie prototypisch interaktive physische Systeme entwerfen, digitale Infografiken und Installationen, AR- oder VR-Anwendungen bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Sie zeigen Veränderungspotentiale auf, halten den Spiegel vor, berühren und vermitteln – im besten Sinne für eine gemeinsame Zukunft.

Den Teilnehmer dieses Kurses wird empfohlen parallel das TP Sensorik oder das TP Unity zu belegen.

Module:

KD19: Grundlagenprojekt Interaktive Medien

Teilmodule:

Grundlagenprojekt
Interaktive Medien

Christopher Potrawa

3. Semester

Donnerstag
14:15 - 17:30
Raum I.0.1

open for non-german-speaking students