Genug!

Ich kann’s nicht mehr hören!

Schluss jetzt. Ein für alle mal. Ich will dieses spezielle Thema endlich aus meinem Kopf verbannen. Es soll da raus. Es soll aufhören, mich zu stressen.
Und da gibt es für mich zwei Möglichkeiten:
Ich stelle mich endlich der Sache und kläre das absolut und unwiederbringlich.
Oder ich stecke mir die Finger in die Ohren und beschäftige mich so intensiv mit etwas anderem, dass das Eine keine Chance mehr hat.
Wir knöpfen was vor, indem wir uns stellen oder flüchten. Rote Pille oder blaue Pille. Wahrheit oder Wunderland. Kampf oder Eskapismus.
Hauptsache: es ist endlich erledigt, vertrieben, aufgelöst, geklärt.

 

 


Enough!

I just don’t want to hear it anymore.

Stop! Once and for all. I just want to banish this one certain topic from my head. Get it out. Make it stop.
For me there are two ways to achieve this:
Confrontation. Turn around, deal with it and make it stick.
Or I just jam my fingers into my ears and occupy myself with something else so intensely, it drowns out that dreaded other thing.
We deal with issues through fight or flight. Red pill or blue pill. The real world or wonderland. Conflict or escapism.

Just as long as it’s gone, chased away, dealt with, resolved.

Module:

KD25: Vertiefende Projektarbeit 1
KD26: Projektarbeit 1
KD29: Vertiefende Projektarbeit 2
KD30: Projektarbeit 2
KD34: Vertiefende Projektarbeit 3

Teilmodule:

Designprojekt, Schwerpunktprojekt
Bewegtes Bild

Prof. Henning Rogge-Pott

4. bis 7. Semester

Mittwoch
14:15 - 17:30
Raum: I.0.26

open for non-german-speaking students