Symposion: Perspektiven der Fotografie, 2017

Konzepte strategischer Kommunikation

Masterkurs 1. und 2. Semester

Ausgangspunkt ist eine Analyse des gezielten Einsatzes von strategischer Kommunikation in verschiedenen professionellen Handlungs- und in sozialen Bezugsfeldern: Wie wird in den Medien und wie wird in Beratung, Moderation und Coaching strategisch kommuniziert – und wie sieht eine nicht-strategische bspw. verständigungsorientierte Kommunikation aus?

Im Laufe des Semesters wird auf der Grundlage zweier Fallbeispiele in der Praxis erprobt, wie sich durch die Anwendung von Design-Thinking-Methoden soziale Kampagnen erstellen lassen. Die inhaltlichen und medialen Bedingungen unserer Versuchsanordnungen werden von den Teilnehmern größtenteils selbst bestimmt. In dieser Arbeitsphase übernimmt der Seminarleiter eine lediglich moderierende Funktion. Am Ende des Prozesses steht eine wechselseitige Evaluation der Arbeitsleistung durch die Studierenden.

Lehrinhalte
In dieser Veranstaltung werden Prinzipien des integrativen Denkens im Entwurfsablauf vermittelt. Wesentlicher Bestandteil ist die Sensibilisierung und die Wahrnehmungsschulung als grundlegende Voraussetzung für einen strategischen Designprozess. Im weiteren Verlauf erlernen die Studierenden Methoden der Wissensvermittlung, um in der Zusammenarbeit mit interdisziplinären Gruppen erkannte Bedürfnisse anwendungsorientiert umzusetzen.

Qualifikationsziel(e)

Die Teilnehmer setzen sich mit den methodischen und konzeptionell-inhaltlichen Aspekten der strategischen Kommunikation auseinander. Die Studierenden erwerben Kenntnisse im Umfeld des Design Thinkings und somit neuartige Möglichkeiten, komplexe Problemstellungen zu lösen und innovative Ideen zu entwickeln. Im Rahmen der Auseinandersetzung werden natur-, sozial- und geisteswissenschaftliche Denkmodelle vermittelt, die das integrative Denken trainieren und einen multi- und transdisziplinären Austausch erlauben.

Module:

KD36: Theoretische und wissenschaftliche Methoden

Teilmodule:

Designprojekt, Theorie

Dr. phil. Christian Bauer


Mittwoch
10:45 - 12:15
Raum I.1.26

open for non-german-speaking students