Science Exhibition

Theodor Boveri – Pionier der Vererbungs- und Zellforschung

Projekt in Kooperation mit dem Studiengang MUSEOLOGIE und dem THEODOR-BOVERI-INSTITUT (BIOZENTRUM) der Universität Würzburg

Theodor Boveri gilt als Begründer der experimentellen Zellforschung sowie der Chromosomentheorie der Vererbung. 1893 wurde Boveri Professor an der Universität Würzburg, wo er bis zu seinem Tod 1915 blieb.

Im Foyer des Theodor-Boveri-Instituts des Biozentrums der Universität Würzburg soll eine neue Dauerausstellung eingerichtet werden. Die Besucher*innen erfahren hier zukünftig mehr über den Namensgeber, sein Leben und die Bedeutung seiner Forschung für die heutige Biologie und Medizin. Im Kurs machen wir es uns zur Aufgabe für die Ausstellung ein neues und prägnantes Gestaltungskonzept zu entwerfen. Die originalen Exponate werden durch spannende Vermittlungsebenen ergänzt, die möglichst viele Sinne und Altersgruppen ansprechen.

Das gestalterische Konzept für die räumlichen Elemente, Medienstationen, Ausstellungsgrafik und Kommunikationsmedien wird für die Abschlusspräsentation mit verschiedenen Darstellungsmethoden visualisiert. Die inhaltlichen Themen und Information werden wir in enger Zusammenarbeit mit Studierenden der Museologie und den Wissenschaftlern des Instituts in eine räumliche Narration übersetzen. Als inhaltliche Vertiefung wird außerdem ein Online-Ausstellungskatalog erstellt, der passend zur Ausstellung gestaltet wird.

Ab Herbst 2020 soll das Ausstellungskonzept real umgesetzt werden.

Als Inspiration besuchen wir wie immer Ausstellungen und Museen im Rahmen einer Exkursion.

Module:

KD25: Vertiefende Projektarbeit 1
KD26: Projektarbeit 1
KD29: Vertiefende Projektarbeit 2
KD30: Projektarbeit 2
KD34: Vertiefende Projektarbeit 3

Teilmodule:

Designprojekt, Schwerpunktprojekt
Gestaltung im Raum

Prof. Claudia Frey

4. bis 7. Semester

Dienstag
14:15 - 17:30
Raum I.0.3