Vom Handyfoto zum konzeptionellen Arbeiten

Fotografie I

„Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.“ (Detlev Motz)

Neben einem kurzen Einblick in die Geschichte der Fotografie widmen wir uns in erster Linie dem konzeptionellen fotografischen Arbeiten. Hierfür erarbeiten wir zu Beginn gemeinsam die technischen Grundlagen und erhalten einen Überblick über diverse Kamerasysteme der digitalen und analogen Fotografie.
Im weiteren Verlauf schulen wir einerseits das fotografische Auge und andererseits die erlernten Techniken an Hand diverser Aufgaben, die alleine oder in der Gruppe bearbeitet und im Anschluss gemeinsam besprochen werden.
Weiterhin sollen Kurzreferate Einblick in die unterschiedlichen Genres der Fotografie geben sowie einen Überblick über bekannte Fotografen verschaffen. Ziel des Kurses ist es, sich im Bereich der Fotografie sowohl technisch als auch konzeptionell sicher zu bewegen und gut vorbereitet ins zwite Semester zu starten.

Module:

KD2: Grundlagen Fotografie 1

Teilmodule:

GL-FO: Fotografie

Grundlagen
Fotografie

Rainer Wengel

1. Semester

Donnerstag
09:00 - 12:15
Raum I.1.2

open for non-german-speaking students