Carl Frech

EXTREM.IST

Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine sehe dünne Wand (Daniel Düsentrieb)

Was ist schon normal? Was ist zuviel? Was ist genug? Wir scheinen immer mehr zu brauchen, immer schneller sein zu wollen, immer extremer, um zufrieden zu sein, um uns wahr zu nehmen.

In dieser Veranstaltung geht es um das Extreme, aber nicht aus einem abstrakten Blickwinkel, sondern mit dem Blick auf die Menschen – auch auf uns selbst – die das Extreme suchen, um ihrem Leben Bedeutung zu geben, um sich von anderen zu unterscheiden. Wir schauen dabei auf die kleine Welt des Einzelnen und auf die grossen, globalen Themen, die in immer schnelleren Frequenzen durch den Newsticker rasen.

Es geht uns bei der Veranstaltung um das Sichtbar machen, um das Entlarven des scheinbar Normalen, das, woran wir uns immer mehr gewöhnen und nicht mehr fragen: Ist das richtig so?

Ziel ist ein kritischer Blick, aber nicht der moralische Zeigefinger. Wir wollen an Grenzen stossen, fragen: Wie weit können und wollen wir gehen? Die Wahl des Mediums für Ihr Projekt ist vollkommen frei.

4. / 6. und höhere Semester (SP UND DP)

Module:

KD5: Praxisorientierung
KD25: Vertiefende Projektarbeit 1
KD26: Projektarbeit 1
KD29: Vertiefende Projektarbeit 2
KD30: Projektarbeit 2
KD34: Vertiefende Projektarbeit 3

Teilmodule:

Designprojekt, Schwerpunktprojekt
Grafikdesign

Prof. Carl Frech

4. bis 7. Semester

Dienstag
9:00 - 12:15
Raum I.1.3

open for non-german-speaking students