WHY.WE?

Neue Aufgaben des Designs in einer Welt der Transformation

Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen. (Werner Heisenberg, deutscher Physiker und Nobelpreisträger)

Die Welt wird sich verändern müssen. Die Frage ist, welche Rolle wir dabei spielen? Die gewohnten Maximen wie GRÖSSER, PERFEKTER, KOMPLEXER oder WEITER scheinen nicht mehr zu funktionieren. Zumindest nicht, wenn sie nur die Interessen von Einzelnen befriedigen. Gibt es eine Art Komplementarität der Ideen, der Lösungen für Probleme? Welche Aufgabe kann Design als Begleiter und als Impulsgeber für Innovationen übernehmen? Was können WIR tun, damit unsere Welt lebenswert bleibt? Vor allem aber die Frage: WARUM sollten wir das tun?

Wir beschäftigen uns mit dem Methoden zur Problemlösung und generell mit dem Thema Innovationsentwicklung. Dabei nutzen wir Ansätze aus dem Bereich Design Thinking, Open Innovation und Business Design. Vor allem aber geht es uns um Empathie für Menschen und im Ergebnis um das wirklich Bedeutsame und Sinnvolle.

Module:

Designprojekt, Schwerpunktprojekt
Grafikdesign

Prof. Carl Frech

4. bis 7. Semester

Dienstag
14:15 - 17:30
Raum I.1.3