X-RAY

Gestaltung eines interaktiven Ausstellungsraumes 
in der Röntgen-Gedächtnisstätte Würzburg

Wilhelm-Conrad Röntgen hat 1895 in Würzburg die Röntgenstrahlen entdeckt – 
2020 wird das 125-jährige Jubiläum mit verschiedenen Aktionen in Würzburg gefeiert.

Die Röntgen-Gedächtnisstätte in Würzburg würdigt seine Arbeit und gewährt dem Besucher einen Einblick in die experimentelle Physik des ausgehenden 19. Jahrhunderts. 2015 wurde der museale Teil in Zusammenarbeit mit der Fakultät Gestaltung neu gestaltet. Die Exponate und der historische Ort ist für die Besucher bislang im Rahmen von Führungen erlebbar.

Für das Jubiläumsjahr soll ein zweiter Ausstellungsraum interaktiv für Einzelbesucher und Kinder neu gestaltet werden. Ziel des TPs ist es Ideen für Hands-On-Stationen zu entwickeln, die die Funktionsweise der physikalischen Experimente verständlich machen. Interaktiv ist hier im medialen, wie auch analogen Sinne zu verstehen. Das TP ist offen für die unterschiedlichsten Gestaltungsansätze.

Gemeinsam werden werden wir die konzeptionellen Ideen für die Raum- und partizipative Informationsgestaltung als Modell und in verschiedenen Visualisierungsmethoden darstellen. Den Entwurf werden wir dem Kuratorium präsentieren. Das Konzept soll ab Herbst 2019 real umgesetzt werden.

Ein Projekt in Kooperation mit dem Röntgen-Kuratorium Würzburg e.V.
http://www.wilhelmconradroentgen.de/

Module:

KD23: Praktische Vertiefung A
KD32: Praktische Vertiefung B

Teilmodule:

TP-1: Technisches Praktikum 1
TP-2: Technisches Praktikum 2
TP-3: Technisches Praktikum 3
TP-4: Technisches Praktikum 4

Technisches Praktikum
Gestaltung im Raum

Prof. Claudia Frey

2. Semester, 3. Semester, 4. bis 7. Semester

Mittwoch
17:45 - 19:15
Raum I.0.3