Bachelor
Kommunikationsdesign
Bewerbung

Akuelles:
geänderte Anforderungen für das  Wintersemester 2020/21
Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Mappen- und Eignungsprüfung an diese besondere Situation angepasst wurden.
Weitere Informationen und Aktualisierungen werden regelmäßig auf dieser Webseite veröffentlicht.

Allgemeine Voraussetzungen

Wenn Sie an der Fakultät Gestaltung Kommunikationsdesign studieren möchten, müssen Sie einen der drei folgenden Abschlüsse haben:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • eine einschlägig abgeschlossene Gesellen- oder Meisterprüfung plus Berufserfahrung.

Ihr Zeugnis kann auch nachträglich hochgeladen werden. Sie können aber vorab bei Ihrer Schule in Erfahrung bringen, wann die Zeugnisse ausgegeben werden. Sollten Sie beim nachträglichen Hochladen technische Probleme haben, melden Sie sich bei Herrn Schäfer vom Hochschulservice Studium
stefan.schaefer@fhws.de

Genauere Informationen zur Zulassungsberechtigung finden Sie hier: http://studienangelegenheiten.fhws.de/bewerbung.html

Sollten Sie noch Fragen zur allgemeinen Bewerbung an der FHWS haben, melden Sie sich ebenfalls bei Herrn Schäfer vom Hochschulservice Studium
stefan.schaefer@fhws.de

Sie erfüllen die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen? Dann können Sie sich mit Ihrer Mappe bei uns bewerben.

Anhand ihrer eingereichten Arbeiten beurteilen wir die gestalterische Eignung für den Studiengang Kommunikationsdesign – sie dient zur Vorauswahl für die Eignungsprüfung.

Bitte beachten Sie, dass es unbedingt notwendig ist, sich innerhalb der Bewerbungsfrist auch beim Hochschulservice Studium anzumelden – ohne eine vollständige Anmeldung wird auch eine fristgerecht eingereichte Mappe vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen.
Den Antrag zur Anmeldung finden Sie vom 1. Mai bis 26. Juni 2020 unter:
http://studienangelegenheiten.fhws.de/bewerbung.html

Bei einer positiven Bewertung der Mappe sowie einer fristgerechten und vollständigen Anmeldung beim Hochschulservice Studium erfolgt eine Einladung zur Eignungsprüfung – einer praktischen Prüfung und einem Prüfungsgespräch.

Ab dem 2. Juli 2020 werden alle Bewerber*innen die die Mappenprüfung erfolgreich absolviert haben und alle sonstigen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums erfüllen, zur Eignungsprüfung eingeladen und über deren Ablauf per E-Mail informiert. Die praktische Eignungsprüfung wird dieses Jahr in Form einer Hausaufgabe durchgeführt. Termin: Montag, 13. Juli 2020. Der Gesprächsteil wird online per ZOOM erfolgen. Termine: Freitag, 17. Juli 2020 bzw. Samstag, 18. Juli 2020.

Die digitale Mappe

Akuelles: Digitale Mappenprüfung für die Studienbewerber für das Wintersemester 2020/21

Auf Grund der Coronavirus-Pandemie wird die Mappenprüfung an der Fakultät Gestaltung in Würzburg dieses Jahr digital durchgeführt.
Die Verfahrensregeln, technischen und inhaltlichen Anforderungen sowie terminliche Rahmenbedingungen, die für die Erstellung, Digitalisierung und das Einreichen Ihrer Mappe nötig sind erfahren Sie hier.

Inhalt

Wir interessieren uns für das gesamte Spektrum Ihrer manuellen und kreativen Fähigkeiten: Zeichnungen, Fotografien, Collagen, Objekte, Installationen, Filme, Websites … Zeigen Sie uns, wie Sie mit Bild, Text, Linie, Fläche, Farbe, Textur und Komposition umgehen.

Es steht Ihnen natürlich frei, auch mit digitalen Werkzeugen zu arbeiten – bloße Softwarebeherrschung interessiert uns jedoch wenig.

Es ist uns sehr wichtig zu sehen, wie Sie inhaltliche Themen und komplexere Frage- und Aufgabenstellungen durchdringen. Kommunikationsdesign besteht nicht nur aus der reinen Gestaltung der Form. Beschäftigen Sie sich mit Inhalten. Was interessiert Sie? Was sind Ihre Leidenschaften? Aber auch: was sind die gesellschaftlich und kulturell relevanten Themen und Fragen unserer Zeit und wie können diese gestalterisch umgesetzt und vermittelt werden?

Zeigen Sie uns Ihre Stärken, aber fordern Sie auch sich selbst. Verlassen Sie ausgetretene Pfade. Experimentieren Sie. Zeigen Sie uns, dass es mehr als nur eine Seite von Ihnen gibt.
Seien Sie aber auch selbstkritisch, vermeiden Sie Klischees und Banalitäten. Erarbeiten und entwickeln Sie Ihre Mappe, erstellen Sie Varianten zu Ihren Themen und wählen Sie Umsetzungen, die überzeugen – in Form und Inhalt – für Ihre Mappe aus.

Das Wichtigste zu Ihrer Bewerbung kurz gefasst:

  • Anmeldung zur Mappenprüfung über das Onlineformluar der Fakultät Gestaltung;
  • Anmeldung fürs Studium beim Hochschulservice Studium der FHWS;
  • Die digitale Mappe besteht aus einer einzigen PDF-Datei mit maximal 23 Seiten – davon je eine Seite für Anschrift, Bestätigung über Urheberschaft und Inhaltsverzeichnis;
  • Dateigröße der digitalen Mappe maximal 100 MB;
  • Einsendung der digitalen Mappe nur per We-Transfer;
  • Einreichefrist für alle Unterlagen bis 26. Juni 2020, 12:00;
  • Hiervon abweichende Einreichungen werden abgelehnt;
  • Bitte lesen Sie die folgenden detaillierteren Angaben sorgfältig durch;

Bis wann kann ich meine Mappe einreichen?

Die digitale Mappeneinreichung ist vom 1. Mai bis 26. Juni 2020 (bis 12:00 Uhr) möglich. Verspätet eingehende Mappen können leider nicht berücksichtigt werden.

Wie reiche ich meine digitale Mappe ein?

Bitte füllen Sie das Onlineformular aus (ab dem 1. Mai 2020 bis 26. Juni 2020, bis 12 Uhr):
Mappeneinreichung

Ihre digitale Mappe kann ausschließlich über die Internetplattform WeTransfer übertragen werden. Versenden Sie keine Mappe direkt per E-Mail.
https://wetransfer.com
Senden Sie Ihre PDF-Datei über WeTransfer bitte an folgende Adresse:
mappe.fg@fhws.de

Wohin schicke ich meine sonstigen Unterlagen

Im gleichen Zeitraum – vom 1. Mai bis 26. Juni 2020 – müssen Sie sich beim Hochschulservice Studium registrieren und die hier geforderten Daten und Unterlagen komplett einreichen.
www.studienangelegenheiten.fhws.de/bewerbung.html

Ihr Zeugnis kann auch nachträglich hochgeladen werden. Sie können aber vorab bei Ihrer Schule in Erfahrung bringen, wann die Zeugnisse ausgegeben werden. Sollten Sie beim nachträglichen Hochladen technische Probleme haben, melden Sie sich bei Herrn Schäfer vom Hochschulservice Studium
stefan.schaefer@fhws.de

Was genau bedeutet »digitale Mappe«?

Wir benötigen digitale Abbildungen der Arbeiten aus Ihrer originalen Mappe, d.h. eine digitalisierte Version Ihrer analogen Mappe ins einer PDF-Datei. Die originale Mappe wird bei erfolgreichem Absolvieren der Mappenprüfung zu dem Bewerbungsgespräch während der praktischen Eignungsprüfung vorzulegen sein. Wir empfehlen Ihnen, die Arbeiten aus Ihrer Mappe zu scannen oder zu fotografieren. Bitte beachten Sie, dass die Dateigröße der gesamten digitalen Mappe pro Bewerbung 100 MB nicht überschreiten darf.
Ihre Mappe ist auf 20 Seiten mit Arbeitsproben beschränkt. Die Arbeiten müssen von Ihnen selbst angefertigt worden sein. Auch Seiten aus Skizzenbüchern können digital eingereicht werden und zählen als eine Arbeit.

Was sind die Bestandteile der digitalen Mappe?

Ihre digitale Mappe besteht aus einer PDF-Datei mit den folgenden Seiten:

  • Seite 1: einem Deckblatt mit Ihrem Vor- und Zunamen, Geburtsdatum, Ihrer vollständigen Anschrift und E-Mail Adresse;
  • Seite 2: einer schriftlichen Bestätigung mit Ihrer Unterschrift, dass alle eingereichten Arbeiten ausschließlich von Ihnen und ohne fremde Hilfe erstellt wurden;
  • Seite 3: einem Inhaltsverzeichnis Ihrer Mappe;
  • Seiten 4 bis 23: Ihren Arbeitsproben;

Wie kann ich meine Arbeiten digitalisieren?

Falls Sie einen Scanner zur Verfügung haben, können Sie Ihre Arbeiten damit digitalisieren. Es ist ebenfalls möglich, Ihre Arbeiten mit einem Smartphone, einem Tablet oder einer Digitalkamera zu fotografieren/digitalisieren. Das Aufkleben Ihrer Arbeitsproben auf einheitliche Blattgrössen und Hintergründe kann Ihnen helfen, Ihre Arbeitsproben besser abzufotografieren. Diese Dateien – in aller Regel jpg-Dateien – fügen Sie dann zu einer einzigen PDF-Datei zusammen: Ihrer digitalen Mappe. Beachten Sie hierbei, dass die Seitenreihenfolge identisch mit Ihrem Inhaltsverzeichnis ist.

Tipps um Fotografieren Ihrer Arbeit

Besorgen Sie sich eine große mattschwarze Pappe als Untergrund (Größe abhängig von Ihren Originalarbeiten), sowie 4 mattweiße dicke Pappen zur seitlichen Aufhellung und platzieren ihr „Fotostudio“ möglichst im Freien, oder an einem hellen Fenster. Wichtig ist, dass Sie keine direkten Sonnenstrahlen, sondern indirektes, weiches Licht haben, z.b. in einem Innenhof ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wenn Sie das Objekt/Ihre Zeichnung auf der schwarzen Pappe platziert haben, sollten Sie Ihre Kamera nun parallel und mittig über dem Objekt platzieren. Ein Weitwinkelobjektiv ist weniger gut geeignet, eher ein Normalobjektiv (50mm), und eine eher geschlossene Blende von 5,6 oder 8. Die Kameraautomatik wird gern überbelichten, wegen der schwarzen Pappe, dem können Sie entweder mit manueller Einstellung der Belichtungszeit entgegensteuern oder mit einem + überbelichten. Wenn Sie sich einen grauen Karton neben das Objekt legen, können Sie damit den Weißabgleich nachher in der Bildbearbeitung machen.

 

Wie erstelle ich aus den einzelnen Dateien eine PDF-Datei?

Ihre in der Regel als jpg-Dateien vorliegenden Arbeiten und Dokumente können Sie auf verschiedene Arten zu einer einzigen PDF-Datei zusammenfügen. Hier stehen Ihnen auch kostenlose Internetplattformen zur Verfügung, wie z.B.:
https://tools.pdf24.org/de/
https://www.ilovepdf.com
https://smallpdf.com/de

Welchen Dateinamen gebe ich meiner Mappe?

Speichern Sie bitte Ihre digitale Mappe (eine PDF-Datei) nach folgendem Schema ab:
Nachname_Vorname.pdf

Welche Größe darf meine digitale Mappe haben?

Es stehen jeder Bewerbung insgesamt 100 MB Speicherplatz zur Verfügung – Mappen die diese Maximalgrösse überschreiten oder nicht als eine PDF-Datei eingereicht werden, werden vom Verfahren ausgeschlossen. Sie haben aber die Möglichkeit diese Mappen mittels einer kostenlosen Internetplattform meist ohne Qualitätsverlust vor dem Einsenden zu komprimieren.
https://tools.pdf24.org/de/
https://www.ilovepdf.com
https://smallpdf.com/de

Was mache ich, wenn Farben und Material meiner Arbeiten auf den Fotos oder Scans nicht aussehen wie im Original?

Uns ist bewusst, dass Fotos oder Scans nicht exakt das Original wiedergeben. Dieser Umstand wird von den Prüferinnen und Prüfern berücksichtigt. Sie müssen keine zusätzlichen Kosten aufwenden, um Ihre Mappe professionell digitalisieren zu lassen.

Kann man dennoch analoge Mappen per Post an die Fakultät Gestaltung der FHWS schicken?

Dies ist leider nicht möglich. Mappen können in diesem aktuellen Bewerbungsverfahren 2020 ausschließlich digital eingereicht werden.

Was mache ich mit Arbeiten, die ich nicht einfach einscannen kann?

Bei z.B. dreidimensionalen Arbeiten können Sie Fotos aus verschiedenen Perspektiven machen und die Seite zusätzlich mit Hinweisen zu Größe, verwendeten Materialien oder Sonstigem ergänzen. Bitte beachten: Die Gesamtseitenanzahl darf nicht überschritten werden. Daher wird empfohlen, die verschiedenen Ansichten auf einer Seite zu zeigen.

Wie dokumentiere Ich interaktive Arbeiten oder Animationen und Filme?

Bei interaktiven Arbeiten oder Filmen und Animationen machen Sie Screenshots und stellen Sie danach ein Storyboard aus den wichtigsten Screens zusammen.

Wie erfahre ich, ob meine digitale Mappe auch angekommen ist?

Sie erhalten nach dem Senden Ihrer Datei eine Nachricht von WeTransfer an Ihre Mailadresse, dass Ihre Daten „erfolgreich an mappe.fg@fhws.de gesendet“ wurden. Bitte bewahren Sie diese Mail als Bestätigung dafür, dass Sie die Mappe rechtzeitig eingereicht haben, aus rechtlichen Gründen auf.

Danach erhalten Sie innerhalb von ca. 48 Stunden eine weitere E-Mail von WeTransfer, dass die Fakultät Gestaltung Ihre „Übertragung heruntergeladen“ hat. Auf diese Bestätigung durch Wetransfer ist unbedingt zu achten, und diese bitte ebenfalls aufbewahren.

Sollten Sie die Meldung „mappe.fg@fhws.de hat deine Übertragung heruntergeladen“ auch nach 7 Tagen nicht erhalten haben, so wenden Sie sich bitte per Email an bewerbung.fg@fhws.de

Kann ich meine Mappe nochmal neu übertragen?

Nur in besonderen Ausnahmefällen können Sie Ihre Mappe erneut übertragen.
Kontaktieren Sie aber in diesen Fällen zuvor per E-Mail die Eignungsprüfungskommission:
bewerbung.fg@fhws.de

Wer gibt mir über den Stand meiner Bewerbung Bescheid?

Über den aktuellen Status der Bearbeitung werden Sie per E-Mail informiert.

Werden die Originalarbeiten im weiteren Bewerbungsverfahren noch benötigt?

Im Falle einer bestandenen Mappenprüfung und einer Einladung zum Gespräch/praktischer Prüfung müssen Sie Ihre Mappe mit den Originalarbeiten bereithalten bzw. zum Gespräch nach Würzburg mitbringen.

Fragen und Support

Wer kann mir bei weiteren Fragen rund um die geforderten Dokumente helfen?
Bei allen Fragen zur Bewerbung und zur digitalen Mappe kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail:
bewerbung.fg@fhws.de

Bitte sehen Sie aber vorher nach, ob Ihre Frage bereits in den FAQ gestellt wurde.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn nicht jede Antwort umgehend beantwortet werden kann. Seien Sie aber versichert, dass wir uns in jedem Fall zurückmelden.

Weitere Informationen

Bitte prüfen Sie ab jetzt regelmäßig Ihre E-Mail-Postfach und konsultieren Sie die gegebenenfalls aktualisierten Bewerbungsinfos auf unserer Webseite. Aufgrund der hohen Dynamik der Entwicklung um das Coronavirus, gelten alle genannten Daten und Angaben nur unter Vorbehalt, Änderungen sind möglich. Wir bitten Sie um Verständnis und wünschen viel Erfolg beim Bewerbungsverfahren!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Abgabe und Anmeldung

1. Onlineformular

Bitte füllen Sie das Onlineformular aus (ab dem 1. Mai 2020 bis 26. Juni 2020, bis 12 Uhr):
Mappeneinreichung

2. Mappenabgabe

Abgabe der Mappe an der Fakultät Gestaltung

Ihre Mappe muss innerhalb der Anmeldefrist für die Mappenprüfung (1. Mai bis 26. Juni 2020, bis 12 Uhr) per WeTransfer bei uns eingegangen sein. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine sogenannte Ausschlussfrist handelt – d.h., dass Ihre digitale Mappe spätestens bis zum 26. Juni 2020, 12:00 hochgeladen werden muss. Mappen, die nach diesem Termin bei uns eingehen, werden von der Prüfung ausgeschlossen.

Hochschule für angewandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt
Fakultät Gestaltung
Sanderheinrichsleitenweg 20
97074 Würzburg
Telefon 0931/3511-9302

3. Anmeldung beim Hochschulservice Studium

Zusätzlich zur Abgabe Ihrer Mappe (Abgabefrist: 1. Mai bis 26. Juni 2020, 12 Uhr), müssen Sie sich unbedingt innerhalb der Bewerbungsfrist (1. Mai bis 26. Juni 2020) beim Hochschulservice Studium vollständig angemeldet haben. Ohne eine vollständige Anmeldung ist Ihre Bewerbung zum Studium – auch bei erfolgreich bestandener Mappen- und Eignungsprüfung – nicht gültig. Den Antrag finden Sie vom 1. Mai bis 26. Juni 2020 unter:

www.studienangelegenheiten.fhws.de/bewerbung.html

Ihr Zeugnis kann auch nachträglich hochgeladen werden. Sie können aber vorab bei Ihrer Schule in Erfahrung bringen, wann die Zeugnisse ausgegeben werden. Sollten Sie beim nachträglichen Hochladen technische Probleme haben, melden Sie sich bei Herrn Schäfer vom Hochschulservice Studium
stefan.schaefer@fhws.de

Hinweis

Das Bestehen der Mappenprüfung oder der Eignungsprüfung gilt nur für das Jahr, in dem die Prüfung abgelegt wurde.
Für Studienbewerber, die die Mappenprüfung bestanden haben, aber nicht an der Eignungsprüfung teilnehmen können, verlängert sich die Gültigkeitsdauer um ein Jahr, wenn die Studienbewerber die Gründe nicht zu vertreten haben (z.B. Krankheit). Dies gilt auch für Studienbewerber, die die Eignungsprüfung bestanden haben, aber ihr Studium nicht im gleichen Jahr beginnen können. Mappenprüfung und Eignungsprüfung können jeweils zweimal wiederholt werden. Eine Wiederholung der Prüfung ist nur zu den regulären Terminen für die Mappen- oder Eignungsprüfungen möglich.

Die Eignungsprüfung

Ab dem 2. Juli 2020 werden alle Bewerber*innen die die Mappenprüfung erfolgreich absolviert haben und alle sonstigen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums erfüllen, zur Eignungsprüfung eingeladen und über deren Ablauf per E-Mail informiert. Die praktische Eignungsprüfung wird dieses Jahr in Form einer Hausaufgabe durchgeführt. Termin: Montag, 13. Juli 2020. Der Gesprächsteil wird online per ZOOM erfolgen. Termine: Freitag, 17. Juli 2020 bzw. Samstag, 18. Juli 2020.