Das Praxissemester

Vor dem Praktikum

Erste Informationen

Im zweiten Semester (das vierte Semester ist auch eingeladen) halten einige ausgewählte StudierendeIn einer PIK-Vorlesung einen Vortrag über ihre Zeit im Praktikum, berichten von ihren Erfahrungen in Agenturen und Büros.

Praxis-Infoabend

Ungefähr in der Mitte des vierten Semesters findet ein Informationsabend zum Thema Praktikum statt. Im ersten Teil erläutert Herr Bender vom Praktikantenamt alle rechtlichen, vertraglichen und formalen Details, die zu beachten sind.

Danach hält Christoph Barth einen Vortrag über wichtige Punkte zum Thema Bewerbung und Gestaltung des Portfolios.

Portfolio-Abend

Eine separate Abendveranstaltung, bei der Studierende des 6. Semesters ihre Portfolio-Bewerbungen zeigen und dabei dem 4. Semester von Bewerbungserfahrungen berichten. Danach schicken Sie ihre Bewerbungen raus!

Quintessenz

Innerhalb der ersten Semester-Wochen des Sommersemesters findet die gleichnamige Infoveranstaltung statt, bei der das zurückgekehrte 6. Semester die gesammelten Praxiserfahrungen der gesamten Fakultät vorstellt. Jeder der Studierenden gestaltet dazu ein A1-Plakat mit allen relevanten Fakten und Bildbeispielen (Name und Adresse des Büros. Was machen die? Einige Projekte, die entstanden sind. Ihr kurzes Fazit, wie empfehlenswert die Stelle ist).

Die Plakate werden auf Fakultätskosten bei Herr Bingnet gedruckt. Während des dreistündigen Ausstellungszeitraums stehen die Studierenden bei ihren Plakaten für eventuelle Rückfragen zur Praxis-Stelle zur Verfügung.

Wichtig: All diese angesprochenen Termine sind Pflichtveranstaltungen, an denen Sie teilnehmen müssen!

Fragen

Bitte wenden Sie sich bei allen rechtlichen und vertraglichen Details direkt an den Leiter des Praktikantenamts der Hochschule:

Jürgen Bender
Raum A 209
Tel 0931 3511 201 / 0931 3511 373
juergen.bender@fhws.de

Bei Problemen, die sich vor, während oder nach dem Praktikum ergeben:

Prof. Christoph Barth
Raum I.1.7
Tel 0162 289 02 03
christoph.barth@fhws.de

 

Nach dem Praktikum

Wir bitten Sie, direkt nach Ihrer Rückkehr aus dem Praxissemester unaufgefordert folgende Unterlagen, und zwar in Form von Kopien, bei Herr Bender zur Bewertung vorzulegen:

Praktikumszeugnis

(ausgestellt und unterschrieben vom zuständigen Vorgesetzten)

Es muss den genauen Zeitraum von mindestens 20 Wochen enthalten. Außerdem eine inhaltlich fundierte Beschreibung Ihrer Tätigkeit im Unternehmen und eine Einschätzung Ihrer professionellen wie persönlichen Fähigkeiten.

Praxisbericht

(in DinA4, von Ihnen schriftlich verfasst, gestaltet und gebunden)

Dieser Bericht soll einen Umfang von ca. 15-20 Seiten haben. Neben einer kurzen Einleitung über das Unternehmen selbst geht es hier um Ihre ganz direkten Erfahrungen während des Praxissemesters. Was Sie konkret gemacht haben und wie Sie Ihre Mitarbeit persönlich erlebt haben.

Wichtig: Bitte achten Sie beim Verfassen des Berichts auf einen respektvollen Ton dem Unternehmen gegenüber, denn der muss von Ihrem „Ausbildungsbeauftragten“ am Ende inhaltlich bestätigt und unterschrieben werden. Bei der Gestaltung Ihres Praxisberichts sind Sie, bis auf das Format, völlig frei.

Gestaltung und Druck des Quintessenz-Plakats

Die Organisation und Vorbereitung dieser Veranstaltung werde ich mit einigen ausgewählten Studenten aus Ihrem Semester planen.