Informationsdesign
Ansatz

Designausbildung im Wandel

Der Masterstudiengang Informationsdesign ist ein konsekutiver Studiengang – d.h., er baut auf die Kenntnisse auf, die Sie in einem Bachelor-Studium im Bereich Design/Gestaltung erworben haben.

Der Studiengang bereitet ambitionierte und wissenschaftlich interessierte Gestalterinnen und Gestalter auf die neuen Anforderungen einer Gesellschaft vor, die sich ständig verändert. Das Würzburger Mastermodell ist interdisziplinär angelegt. Er unterstützt Sie dabei, sich das Wissen, das Können, den Weitblick sowie die Reflexions- und Kritikfähigkeit anzueignen, die Sie in leitenden Positionen brauchen – sei es in Unternehmen, Agenturen und Institutionen oder für die Selbständigkeit.

Das Würzburger Master-Modell:
eigenes Thema, proaktiv und interdisziplinär

Die kritische Auseinandersetzung im Design beginnt mit dem Erkennen einer Problemstellung. Aus diesem Grund bewerben Sie sich mit einem eigenen Thema, das Sie dann, über die gesamte Studiendauer, in enger Abstimmung mit Ihren Betreuern bearbeiten. Ihr individueller Projektansatz kann aus allen Bereichen unserer Gesellschaft, aus Kultur, Wissenschaft oder aus der Industrie kommen. Wichtig ist die Relevanz und die Eigenständigkeit Ihres Vorhabens.

Das Besondere am Würzburger Modell: der interdisziplinäre Austausch mit Fakultäten, Instituten und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen, die thematisch zum gewählten Vorhaben passen. Sie besuchen dafür Vorlesungen in projektnahen Studienschwerpunkten, Lehrstühlen oder Hochschulen, um sich inhaltlich bestmöglich zu qualifizieren.

Am Ende des Studiums entsteht eine Lösung Ihrer selbst gewählten Problemstellung, die in Theorie und Praxis richtungsweisend ist. Also nicht nur eine formale Antwort auf eine im Prinzip bekannte Aufgabenstellung, sondern eine proaktive Designleistung mit ganz neuen und weitreichenden Potenzialen.

Forschung mit und durch Design

Im Studium verbinden Sie Gestaltung und Forschung mit dem Ziel, den klassischen Entwurfsprozess im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis weiterzuentwickeln. Forschung verstehen wir sowohl als Prozess der Reflexion, Sichtbarmachung und Aufklärung komplexer Sachverhalte – und auch, ganz angewandt, als Methode für die Entwicklung eines besseren Designergebnisses.

 

Qualitätsprüfung:
Der Masterstudiengang Informationsdesign wurde ohne Auflagen von der Akkreditierungsagentur ACQUIN zertifiziert; er richtet sich auch an Studierende aus dem Ausland.

Fakten:

Abschluss:
Master of the Arts (Informationsdesign)

Regelsstudienzeit:
3 Semester (90 ETCS-Punkte)

Studienbeginn:
Sommer- & Wintersemester (halbjährlich)

Akkreditiert durch:
ACQUIN